Freitag, 6. April 2012

PinkRose` und die Verbannung der Wollstrumpfhose

Bei uns scheint doch tatsächlich gerade die Sonne!
Ich erinnere mich zu Ostern weniger an die Eiersuche, irgendwelche Geschenke oder sonstige, schnöden Rituale..., nein, das war alles nicht so wichtig. Viel wichtiger war, dass wir Kinder endlich wieder Kniestrümpfe anziehen durften und diese lästigen, hässlichen Wollstrumpfhosen in den hintersten Winkel der Schublade gedrückt wurden (unsere Hoffnung, dass die Motten sich doch genau diese Kleidungsstücke zum Verzehr aussuchen sollten, wurde immer wieder enttäuscht ;-)).

Das war Verheißung pur! Vorfreude auf die kommenden, hellen, warmen Monate! FREIHEIT! Endlich wieder draußen spielen, auf Bäume klettern, Matschburgen bauen und neue Geschwindigkeits-Rekorde mit dem Fahrrad aufstellen...

Wie kam ich eigentlich jetzt darauf, Euch das zu erzählen..., grübel..., ach ja, jetzt weiß ich es wieder.
Warum auch immer, habe ich beim betrachten des folgenden Fotos, an das filigrane Strickmuster meiner schönsten Sonntags-Kniestrümpfe denken müssen..., ja, unser Gedächtnis tut manch wunderliche Dinge ;-)

Hier spielt mein Lieblingsglas eine Hauptrolle: Rubino Oro

Kommentare:

  1. Da muss die Sonne ja endlich kommen! WOW.
    LG
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhaft Silke!

    Ich liebe - wie du - pink und rosa, wenn es nicht Barbie-quietschig daher kommt, sondern so zart und leicht, wie in deiner Kette.

    Jaaa, du hast so recht!!! Das erste Mal im Jahr Kniestümpfe - herrlich. Wieder draußen spielen und die Freunde waren auch alle wieder da. Du hast mich mit deinen Worten gerade auf eine schöne Zeitreise geschickt ... lächel.

    Schöne Ostern wünsche ich dir!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Danke, für die liebenswürdigen Kommentare :-)
    Petra, manchmal kann das Leben so gutmütig sein und schenkt uns dann ein kleines Lächeln.

    LG,
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hach Silke,

    ich bin so ein Fan deiner Blümlies! Ich grüble schon die ganze Zeit wie ich Deine tollen Blümles in einem Schmuckstück verabeite, vielleicht knüpfe ich sie ja auch :)
    Deine Kette ist nämlich wieder mal ein absoluter Blütentraum, da würd sich jede Blumenfee nach lechzen.
    Das mit den Kniestrümpfen kenn ich auch, ich hatte ein Paar weiße die waren ziemlich filigran geabeitet und hatten oben einen umschlag mit Spitze dran und auf dem Umschlag waren rosa Blüten mit grünen Blättern genäht.
    Danke für die tolle Zeitreise, man vergisst solche Kleinigkeiten viel zu oft.

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. hy silke, DEIN lieblingsglas ist AUCH rubino oro?

    ich hab schon viieel davon verbraten!! das und triton sind meine favoriten.
    dumm bloß, dass das rubino manchmal macht was es will:-((

    ...................lange geht alles gut, ist perfekt......und dann, ganz plötzich, wird es nur noch zu schlamm. egal was ich versuche, es will nicht so, wie es soll. dann könnt ich ausrasten. teures glas und gas verbraucht und wofür???????????????????????

    FÜR DIE TONNE :-((((((((((((((

    lg gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,

      ich erkläre Dir, wie dieses zauberhafte Glas gehätschelt werden möchte. Dann wird nix mehr schlammig, oder muss in die Tonne ;-)

      LG,
      Silke

      Löschen